Beim ÜL Teil 1 geht es raus aus der Komfortzone und rein in die Natur. Dir werden sukzessive neue Herausforderungen gestellt, die teilweise in der Gruppe und teilweise individuell gelöst werden müssen. Das notwendige Fachwissen wird Dir vermittelt und sofort praktisch umgesetzt, mit dem Bau von Werkzeugen und Hilfsmitteln, die die Situation erleichtern.

Deine körperliche Belastbarkeit  wird zunehmend auf die Probe gestellt. Eine Einstiegswanderung, Orientierungsaufgaben, Bau von Notunterkünften, Feuer machen, leichtes Hunger- und Durstgefühl, die Auseinandersetzung mit klimatischen Bedingungen und vieles mehr lassen dich schnell dem Alltag entfliehen. Dein Fokus und die Konzentration richten sich unweigerlich  auf die gestellten Aufgaben und Ziele.

Bei diesem Modul kannst  Du den Luxus deines Schlafsack, Isoliermatte und warmer Bekleidung genießen und findest somit einen relativ angenehmen Einstieg in die Materie.

Du machst die Erfahrung wirklich etwas geschafft zu haben und fühlst Dich der Natur wieder etwas näher und die Wahrscheinlichkeit auf mehr Abenteuer und Herausforderung im direkt anschließenden ÜL Teil 2 von 3  ist hoch!

 

Direkt im Anschluss an Teil 1 der Überlebensausbildung geht es darauf aufbauend mit Teil 2 von 3 weiter. Die Themen aus Teil 1 bleiben ähnlich, doch die Voraussetzungen für Dich als Teilnehmer werden geändert. Das heißt, mit weniger bzw. anderem  Equipment, die gestellten Aufgaben lösen lernen. Die Ausrüstung wird bereits dezimiert und auch die leichte Belastung des Vortages (Teil1) kann und soll sich bemerkbar machen.

Nach der zweiten Nacht unter freiem Himmel hast Du bereits einiges geleistet, Du fühlst dich der Natur verbundener und die Wahrscheinlichkeit die Ausbildung mit Teil 3 abschließen zu wollen, auf mehr Abenteuer und Herausforderung im direkt anschließenden ÜL Teil 3  ist hoch!

 

Der dritte Tag mit all seinen Vorbereitungen auf die nächste Nacht startet im Teil 3 unserer Überlebensausbildung. Deine Themen aus Teil 1+2 bleiben gleich, doch Deine Ausrüstung wird auf ein Minimum reduziert und auch die leichte Belastung der Vortage (Teil1&2) soll sich bemerkbar machen. Du wirst staunen, was Du alles leisten kannst – Du musst nur wissen wie es geht – und wir zeigen es Dir.

Mit dem abschließenden ÜL Teil 3  hast Du nicht nur einiges über das Überleben, sondern auch über Dich selbst gelernt!